Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

top

 

WKT - Umweltleitlinien

Verantwortung für unsere Umwelt.
Wir alle sind verantwortlich für den Erhalt und die Schonung unserer natürlichen Umwelt. Dazu verpflichtet uns unsere Kompetenz als Hersteller hochtechnologischer Produkte und als Arbeitgeber.
Als Unternehmen ist die WKT zu verantwortungsvoller, nachhaltiger Umweltpolitik aufgerufen, die gleichzeitig auch wirtschaftsverträglich sein muss. Deshalb setzen wir uns ein für einen Einklang zwischen Mensch und Natur, Technik, Fortschritt und dem Recht zukünftiger Generationen auf eine intakte Umwelt.

Die WKT Umweltleitlinien sind die Grundlage für unser Handeln.

1. Ziele.
Wir gehen verantwortungsvoll und effizient mit Ressourcen um und verpflichten uns zur nachhaltigen Sicherung unserer Umwelt.

2. Unternehmen - Verpflichtung und Verantwortung.
Die Umweltverantwortung wird durch jeden Geschäftsbereich wahrgenommen. Die Führungskräfte tragen die besondere Verantwortung dafür, die Umweltleitlinien umzusetzen und vorzuleben sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne dieser Aufgabe zu motivieren.

3. Verantwortungsbewusste Durchführung.
Wir werden regelmäßig den Erfolg unserer Umweltmaßnahmen überprüfen und, wo immer erforderlich, weitere Verbesserungen vornehmen. Grundlage unseres Handelns sind Gesetze, Verordnungen und Normen. Wenn über den gesetzlichen Rahmen hinausgehende technisch-wissenschaftliche und organisatorische Erkenntnisse zur Reduzierung der Umweltbelastungen vorliegen und wirtschaftlich vertretbar sind, werden wir diese entsprechend anwenden.

4. Interner Umweltschutz.
Bei Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Betrieb von Anlagen und bei anderen Tätigkeiten sind angemessene technische und wirtschaftliche Möglichkeiten zu nutzen, um Ressourcen zu schonen und Belastungen der Umwelt zu minimieren. Insbesondere ist beim Einsatz neuer Produktionsprozesse und Verfahren die Umweltverträglichkeit in die technisch-wirtschaftliche Gesamtentscheidung mit einzubeziehen. Unser Ziel ist deshalb, den sparsamen Einsatz von Energie und Rohstoffen, die nachhaltige Nutzung von erneuerbaren Ressourcen, die Minimierung von umweltschädlichen Auswirkungen, die Vermeidung von Abfällen sowie die gefahrlose umweltverträgliche Entsorgung des Restabfalls zu berücksichtigen.

5. Vorsorge für Notfälle.
Im Falle einer Betriebsstörung ist dem Schutz von Gesundheit und Umwelt höchste Priorität einzuräumen. Für Störfälle haben wir Notfallpläne - auch unter Berücksichtigung werksüberschreitender Auswirkungen - entwickelt, die wir laufend den aktuellen Erkenntnissen anpassen.

6. Lieferanten.
In Verantwortung für einen effizienten Umgang mit Ressourcen und die nachhaltige Sicherung unserer Umwelt sehen wir uns verpflichtet, die Lieferanten von WKT in unsere umweltpolitische Zielsetzung einzubeziehen und sie dementsprechend zu motivieren und zu fördern. Hinsichtlich der Produkt-Umweltverträglichkeit fordern wir von unseren Lieferanten die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Zur Gewährleistung der Prozess-Umweltverträglichkeit erwarten wir von ihnen die Einführung bzw. Unterhaltung effektiver Umweltmanagementsysteme.